Hauswasserwerk: Installation einer EVA

Hauswasserwerk Installation
Hauswasserwerk Installation vom Profi ist ratsam © sludgegulper – flickr.com

Eine Hauswasserwerk-Installation oder so genannte automatisierte Eigenwasserversorgungsanlagen ( EVA ) kommen überall dort zu Einsatz, wo öffentliches Trinkwasser nicht an Gebäude angeschlossen ist. Diese EVA ´s haben den Zweck, die Bewohner mit Wasser zu versorgen. So können Sie auch auch Gartenlauben und Gärten, Waldhütten oder andere abgelegene Anlagen mit Wasser versorgen. Es lohnt sich die Hauswasserwerk–Kosten auf sich zu nehmen. Regeln Sie Ihren Wasserverbrauch individuell und ökonomisch.

Hauswasserwerk: Installation der optimalen Förderhöhe des Grundwassers

Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten und dem individuellen Bedarf, variiert die jeweilige Förderhöhe vom Hauswasserwerk. Der Grundwasserspiegel schwankt nicht nur jahreszeitabhängig. Auch regionale Gegebenheiten spielen eine entscheidende Rolle. Deshalb sollte die Förderhöhe immer ein Paar Meter höher gemessen werden, als zwischen Grundwasserspiegel und Brunnenkante in Metern zu verzeichnen sind. Achten Sie bei Ihrer Hauswasserwerk-Installation darauf, dass die Förderhöhe effizient und ökonomisch bemessen wird. So können Sie den Brunnen nahezu leer pumpen.

Hauswasserwerk Installation: Fördermengen und Leistungen

So unterschiedlich die Nutzer, so unterschiedlich sind auch die nötigen Fördermengen. Bevor Sie mit der Hauswasserwerk–Installation beginnen, müssen Sie aus verschiedenen Fördermengen auswählen. Um beispielsweise einen kleinen Garten zu versorgen, sind 2400 Liter vollkommen ausreichend. Wenn Sie jedoch betriebliche Anbauflächen bewässern wollen, ist eine höhere Förderleistung unabdingbar. Auch die benötigten Leistungen sind unterschiedlich. Zwischen 300 und 1600 Watt ist für jeden Bedarf das Richte dabei. Lassen Sie sich vom Profi beraten.

Hauswasserwerk: Installation mit Qualität und Langlebigkeit

Qualität und Langlebigkeit sind entscheidende Merkmale einer guten Hauswasserwerk – Installation. Die Pumpen sind extremen Bedingungen ausgesetzt. Im Winter friert das Wasser und im Sommer müssen Sie den heißen Bedingungen standhalten können. Billige Werke rechnen sich langfristig nicht. Etabliert, leistungsstark und langlebig sind zum Beispiel das Metabo-Wasserwerk und das Einhell Wasserwerk. Aber auch das Grundfos Wasserwerk ist mit seinem intelligenten Druckmanager sehr beliebt und sparend zugleich. Um lange die Vorzüge ihres eigenen Wasserversorgungssystems nutzen zu können, empfiehlt es sich, die Hilfe eines Profis in Anspruch zu nehmen.